Répertoire International des Sources Musicales

Masses

Summary

Standardized title Masses
Title on source [without title]
RISM ID number 857000011

Library information

Library siglum V-CVbav CS 22

Material description

Type Manuscript copy
Publishing, printing and production information Rom, Johannes Parvus, 1565-1568 ca.
Format, extent 1 choirbook: 146f.
Other physical details Papier
Dimensions 654x483
Watermark description gekreuzte Pfeile mit Stern
General note Aktuelle Lagenstruktur: I1, III7 ... III109, IV117, III123, III129, III135, IV144 (+f144), f02 Die ursprüngliche Lagenstruktur ist durch die Restauration, nach der alle Blätter in Ternionen zusammengebunden wurden, zerstört worden, läßt sich aber durch die Beschriftung ansatzweise rekonstruieren. KE 1: 2-20; 2: 21-42; 3: 43-70; 4: 71-93; 5: 94-120; 6: 121-144.
Binding note Holz mit rotbraunem Leder bezogen (Einband der Restauration von 1724); Rollstempel mit Blattornamentik, Doppelrahmen, Raute in innerem Rahmen; zwei Metallverschlüsse (unterer abgefallen, Beschläge noch vorhanden), Metallnieten auf beiden Seiten, einige wenige abgefallen; Zustand insgesamt befriedigend.

Further information

General note Der Kodex wurde aus einer Reihe unabhängig voneinander erstellten Einheiten kompiliert, die aber - was sich aus der relativ einheitlichen Beschriftung erschließen läßt - in einem recht kurzen Zeitraum entstanden (s. Datierungen). Die Außenseiten der KE's weisen keinerlei Spuren auf, daß sie zu irgendeinem Zeitpunkt getrennt benutzt wurden.
kein Titel, nur Restaurationsvermerk: "Sedente / Benedicto XIII / P. O. M. / Sub protectione E[minentissi]mi et R[everendissi]mi D. Petri Presbyt. / Tit. S. Laurentii in Damaso / Card[inalis] Otthoboni / S. R. E. ViceCancellarii / R. D. Petro Bastianello de Triviniano / Magistro Cappllae [sic] Pontificiae / pro tempore existente / Restauravit Anno D. / MDCCXXIV."
Aktuelle Blattzählung: [01] 1-144 [02], arab. modern, Blei unten Mitte
Notation: weiß mensural
Zustand: Leichte Benutzungsspuren unten rechts (verschmutzt, abgegriffen, geknickt). 1888 wurde der Schriftraum der Blätter mit Seidenpapier laminiert, das allerdings stark nachgebräunt ist und den Oxidationsprozeß nicht gestoppt hat; teilweise ist auch das Seidenpapier schon wieder so mürbe, daß Noten/Systeme herausbrechen und herausfallen. Hinzu kommen erhebliche Feuchtigkeitsschäden unten und oben an den Rändern (fol. 144v ganzseitig), vor allem oben weit halbkreisförmig auf den Schriftraum übergegriffen, dort so gut wie nicht mehr lesbar. Deckelinnenseite: "Fu eseguita / la presente riparazione l'anno 1888 / nella legatoria / della Biblioteca Vaticana".
Foliierung/en: 1. i-cxliii (= 1-143), röm. dunkelbraune Tinte oben rechts, original
1 01r-v leer (Vorsatzblatt), 2 1r "SEDENTE / BENEDICTO XIII / P. O. M. / Sub protectione Emi, & Rmi D. Petri Presbyt. / CARD. OTTHOBONI / Tit S. Laurentii in Damaso / S. R. E. ViceCancellarii / R. D. Petro Bastianello de Triviniano / Magistro Capp. Pont. pro tempore existente / Restauravit Anno D. / MDCCXXIV.", 3 1v-2r leer, 4 20v-21r leer, 5 42v-43r leer, 6 70v-71r leer, 7 93v-94r leer, 8 120v-121r leer, 9 144v leer, 10 02r-v leer (Nachsatzblatt),
1. Fol. 2-20 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 350-355x547-551 (531-534) mm; 5-11 Pentgramme, Standard 8-10; Einzelrastral 26 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c1; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen (fol. 56v-74: alle Einrückungen über 2 Systeme). Kadellen oft weit links im Rand.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
2. Fol. 21-42 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 340-345x556-560 (538-540) mm; 6-10 Pentgramme, Standard 8-10; Einzelrastral 27 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c?; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen (fol. 56v-74: alle Einrückungen über 2 Systeme). Kadellen oft weit links im Rand.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
3. Fol. 43-70 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 350-355x547-551 (531-534) mm; 5-11 Pentgramme, Standard 9-11; Einzelrastral 26 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c?; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen (fol. 56v-74: alle Einrückungen über 2 Systeme). Kadellen oft weit links im Rand.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
4. Fol. 71-93 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 350-355x554-557 (536-540) mm; 7-11 Pentgramme, Standard 9; Einzelrastral 26 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c2; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen (fol. 56v-74: alle Einrückungen über 2 Systeme). Kadellen oft weit links im Rand.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
5. Fol. 94-120 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 350-355x547-552 (531-534) mm; 7-11 Pentgramme, Standard 9-10; Einzelrastral 26 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c2; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen. Kadellen oft weit links im Rand. Fol 94v-110r Kalligraphie nicht ausgeführt.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
6. Fol. 121-144 (Isoliert); Material: Papier, Carta imperiale, jeweils 2 Blätter mit Pergamentstreifen zu Bifolium zusammengefügt; Papierfarbe: gelblich-weiß, laminierte Flächen stark gebräunt; Beschaffenheit Beschreibstoff: relativ stark, bis auf Rand durch Lamination noch dicker; Blindline: Einzel-BL li-re eingeritzt oder Blei, Text über Einzel-BL; stark durchgeschlagen und verlaufen, z.T. stark beschädigt, Seidenpapier der Restauration schon wieder zerstört (Notenköpfe herausgefallen, kaum mehr leserlich); Seitenpräparation: Schriftspiegel 350-355x545-548 (528-532) mm; 6-11 Pentgramme, Standard 9; Einzelrastral 26 mm; unterschiedlich je nach Bedarf auf 11er-Raster disponiert, Systeme entsprechend freigelassen. Am Anfang von Sätzen/Satzteilen 2 Systeme, sonst 1 System in jeder Stimme eingerückt.; Tinte (Rastrierung): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Text): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Noten): mittel- bis dunkelbraun; Tinte (Illumination): mittel- bis dunkelbraun; Schreiber: Parvus spät; Notation: rautenförmig, relativ starker Strich, kurzer Hals; Schriftform: Parvus II c1; Illumination: üppig verzierte Kadellen mit Tintenzeichnungen über 2 Systeme zu Beginn der Sätze/Satzteile, sonst leicht bis mäßig verzierte Kadellen über 1 System, über Einrückungen (fol. 56v-74: alle Einrückungen über 2 Systeme). Kadellen oft weit links im Rand.; Wasserzeichen: gekreuzte Pfeile mit Stern
Provenance notes Rom: Päpstliche Kapelle

References

Bibliographic reference HaberlV 1888 , p. 8-10
LlorensS 1960 , p. 47f.
BraunerP 1982 , p. 206-210
PanuzziL 1687 , 022
CeliL 1753 , A022
StoraceP 1813 , A022
SalvatiL 1863 , 022

Index terms

Subject heading Masses
Language of text lat
Name Parvus, Johannes (16.sc) [Copyist]
Additional institution Cappella Sistina [Event place]

Related resources

External resource Digitalisat [Digitalization]

Related Titles

Items in this source 857001261 Bauldeweyn, Noel: Missa En douleur et tristesse - V (4)
  857001262 Robledo, Melchor: Missa sine nomine - V (6)
  857001263 Palestrina, Giovanni Pierluigi da: Missa Benedicta es coelorum Regina - V (7)
  857001264 Palestrina, Giovanni Pierluigi da: Masses - V (6)
  857001265 Palestrina, Giovanni Pierluigi da: Missa Illumina oculos meos - V (8)
  857001266 Il Rosso, Emilio: Missa Ultimi mei sospiri - V (7)